Tacheles für Alle - Rette deine Stadt

Wer kann sich Berlin ohne das Kunsthaus Tacheles vorstellen? Es ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Off-Kultur, wichtiger Anlaufpunkt für Berlinbesucher und einer der wenigen Freiräume in der zubetonierten „Neuen Mitte“.

Nun soll es geräumt werden – besenrein übergeben, nur damit sich das Grundstück angeblich besser verkaufen lässt.

Ohne Perspektive und tatsächlichen Plan soll ein für die Stadt Berlin wichtiges Kunst und Atelierhaus verschwinden und platt gemacht werden.

Initiator: Die Landesbank Hamburg/Schleswig-Holsteins, die HSH Nordbank und damit auch die Regierungen der beiden Länder. Das kann nicht ernst gemeint sein!

Gegen solche Schwachheiten steht die Entrüstung zehntausender Tachelesliebhaber weltweit, steht Berlin inklusive seiner Landesregierung und stehen natürlich der Tacheles e.V. und die KünstlerInnen des Hauses selbst, die dieses außergewöhnliche Kunsthaus nicht einfach aufgeben werden.

Das solidarische Aktionsbündnis MEGASPREE ruft deshalb den „Bündnisfall“ aus, das bedeutet, dass wir alle MEGASPREE-Unterstützer aufrufen, das Tacheles vor der Räumung zu retten, selbst aktiv zu werden und auf Mobilisierungen zu achten.

Wir schließen uns der Tacheles Forderung an: Sofort im B-Plan Verfahren des Bezirks Mitte das Tacheles vom Rest der Fläche abzutrennen und das kleine Grundstück des Kunsthauses (ca. 1250m2 von über 25 000m2 Gesamtfläche) mittels Erbpacht in eine öffentliche Stiftung zu überführen!

Rette deine Stadt – vor Mehr >