Wenn es um Geld geht, kennt das Hotel Berlin am Lützowplatz offensichtlich keine Zivilcourage. In Komplizenschaft mit Polizei und Staatsschutz hat das Hotel Berlin den Auftritt von Geert Wilders, einem bekannten Niederländischen Rechtspopulisten, erst ermöglicht. Gegen diese Art von Geschäftemacherei richtet sich der Offene Brief an den Eigentümer und die Geschäftsführerin des Hotels Berlin vom Bündnis „Rechtspopulismus stoppen!“.

MEGASPREE erklärt sich mit diesem Offenen Brief solidarisch und kritisiert insbesondere die fehlende politische Sensibilität in Bezug auf Rechtspopulismus, Fremdenfeindlichkeit und Islamphobie der Geschäftsführung des „Hotel Berlin“.
Es kann nicht angehen, das in unserer Stadt, welche wir als Multi-Ethnisch, Multi-Kulturell und auch Multi-Religiös verstehen, das Menschen mit ihren politisch als Rassistisch und Chauvinistisch einzuschätzenden Gedankengut eine Bühne geboten wird. Wir sehen gerade auch die mittelständische Wirtschaft, die Tourismus-Branche und die Kulturarbeiter in der Pflicht, sich je persönlich und direkt für den Erhalt und dem Ausbau einer toleranten, gleichberechtigten und gerechten Gesellschaft einzusetzen.

Weitere Infos:

http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/offener-brief-an-das-hotel-berlin-berlin-zum-wilders-auftritt

Related Images: